Kerstin Rosery

 

Betriebswirtin (VWA), Kulturwissenschaftlerin B.A.

 

Bis 2018 Studium der Kulturwissenschaften an der FernUniversität Hagen mit dem Schwerpunkt Außereuropäische Geschichte. 2018 Bachelorarbeit zum Thema Kolonialgeschichte und Postkolonialismus. Von 1999 bis 2010 hauptberuflich im Europäischen Marketing internationaler Markenhersteller sowie in der Event- und Tagungsorganisation tätig. Von 2005 bis 2010 zunächst ehrenamtliche, dann freie Mitarbeit bei Melange e.V. in Dortmund/Essen, einem Zusammenschluss von Kulturinteressierten, Künstlern und Kulturwissenschaftlern mit dem Ziel der Organisation von Lesungen, Kabarett und Chansons in Cafés, Museen und Bibliotheken.

 

Zuständigkeiten

Projektleitung Postcolonial Tracks Essen

 

www.essen.colonialtracks.de

 

Kontakt

0201 / 747 988 40

kerstin.rosery@exile-ev.de